Alle Fachbegriffe

 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geschrieben von ALexikon

Was bezeichnet den Schlupf in Zusammenhang mit einem Reifen?

Reifenschlupf
Foto: autolexikon.net

 

Als Schlupf wird der Unterschied zwischen dem errechneten (tatsächlichen) Radumfang und der real zurück gelegten Strecke bezeichnet. Diese Messung bzw. eine Berechnung Erfolg bei einer vollen Radumdrehung am Fahrzeug.

Man spricht von 100 Prozent Schlupf, wenn die Fahrzeugräder komplett durchdrehen (positiver Schlupf) oder dass sie vollständig blockieren (negativer Schlupf). Das bedeutet, dass sich der Schlupf bei einem schlechten Fahrbahnuntergrund, wie zum Beispiel eine sandige, vereiste oder mit Schnee bedeckter Straße, erhöht. Ein Schlupf wirkt sich deshalb direkt auf den Reifenverschleiß aus.

 

Abhängigkeiten von Schlupf

Je größer die Antriebskraft oder die Bremskraft sind, desto größer ist der Schlupf. Aus diesem Grund wird bei jeder Fahrt ein gewisses Maß an Schlupf vorhanden sein.

 

Was bedeutet Reifenschlupf

 

weiterführende Links:

Schlupf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung