Alle Begriffe

 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geschrieben von ALexikon

Kann eine Reifenpflege  die Lebensdauer erweitern?

Reifenpflege
Foto: Fotolia Urheber: hedgehog94

 

Durch die richtige Reifenpflege wird die Lebensdauer eines Reifen eindeutig verlängert. Es sind nur wenige kleine Maßnahmen, wie z. B. die Reifenkontrolle, Reifenreinigung, Reifenlagerung und der Reifenwechsel notwendig, um diesen Erfolg zu erzielen.

 

Was macht man bei einer Reifenkontrolle?

Unter dem Punkt Reifenkontrolle ist zu verstehen, dass der Autoreifen optisch unter die Lupe genommen wird und das in regelmäßigen Abständen (ca. alle 14 Tage). Bei dieser Art von Kontrolle sollte das Augenmerk auf die Reifenflanke, die Laufflächen, das Abriebbild, das Profil bzw. die Profiltiefe und auf den richtigen Reifendruck gelegt werden. Die Durchsicht dauert lediglich wenige Minuten und kann z. B. beim Tanken mitgemacht werden.

 

Was ist eine Reifenreinigung?

Eine Reifenreinigung besteht darin, den Reifen mit dem richtigen Reinigungsmittel (ohne Öle und Lösungsmittel) zu säubern und ihm damit wieder optischen Glanz zu verleihen. Diese Reinigung ist nicht nur ein Schönheitsmerkmal für die Reifen, sondern so eine Reinigung hat zudem noch einen anderen weitaus wichtigeren Zweck, denn wenn ein Autoreifen sauber ist, können Schäden früher bzw. leichter erkannt werden.

 

Wie sollten Reifen eingelagert werden?

Zur Reifenpflege gehört auch die richtige Lagerung. Denn auch Reifen, die nicht bewegt werden, können durch eine falsche Lagerung Schaden nehmen. Die nicht gerade benötigten Reifen sollten ohne einen Druckpunkt auf den Laufflächen gelagert werden, das beugt einem Standplatten vor. Reifen am besten immer liegend oder noch besser auf einem Felgenbaum lagern. Um den Gummi des Reifens sehr gut zu schützen, sollten die Reifen abgedeckt werden. Ein guter Ort für eine Lagerung ist die Garage oder auch der Keller. Wichtig ist jedoch, dass die Reifen nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sind, denn das macht den Weichmacher im Gummi kaputt.

 

Wie ist das mit dem Reifenwechsel zu verstehen?

Da sich die Reifen am Fahrzeug unterschiedlich abfahren (meistens auf der Antriebsachse mehr) und dadurch früher verschleißen, ist es eine Empfehlung, die Reifen immer wieder mal von Achse zu Achse durchzuwechseln. Von vorne nach hinten deshalb, weil die Reifen eine Laufrichtung besitzen.

 

Unser Fazit:
Die den Einsatz von wenig Zeit kann durch die Reifenpflege die Lebensdauer der Pneus verlängert werden.

 

Reifen reinigen und pflegen

 

weiterführende Links

Reifenpflege mit Hausmittel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung