Alle Begriffe

 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geschrieben von ALexikon

Was bedeutet die Abkürzung AHK bei einem Auto?

Anhängerkupplung
Foto: astrid208/Shotshop.com

 

Die Abkürzung AHK steht für Anhängerkupplung, die am hinteren Ende des Fahrzeugs montiert ist. Diese Vorrichtung dient dazu, einen Anhänger am Fahrzeug zu befestigen. Die Anhängerkupplung besteht aus einer Kugel mit einem Durchmesser von ca. 5 cm, die als Halter für das Gegenstück am Anhänger (Kugelpfanne) vorgesehen ist. Die Stütz- und Zuglast ist je nach Fahrzeug unterschiedlich und wird aus den dazugehörigen Fahrzeugpapieren entnommen.

Ein gebremster Anhänger hat eine höhere Zuglast als ein ungebremster, da der Anhänger die Fahrzeugbremse entlastet. Beide Werte, wie Stütz- und Anhängerlast dürfen nicht überschritten werden, ebenso muss bei der Anhängerlast die 8–12 % Steigung mit eingerechnet werden. All diese Angaben sind aus den Fahrzeugpapieren zu entnehmen.

Für die Anhängerbeleuchtung ist die Stromverbindung zum Fahrzeug wichtig. Diese Verbindung kann entweder ein 7- oder 13 poliger Stecker sein, welcher mit der Buchse am Fahrzeug und dem Stecker am Hänger verbunden wird. Bei einigen Fahrzeugen und Anhängern ist ein Adapter nötig.

 

Produktion einer Anhängerkupplung

 

weiterführende Links:

Anhängerkupplung Wiki

abnehmbaren Anhängerkupplung

Kategorie:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung