Alle Begriffe

 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geschrieben von ALexikon

Was bedeutet die Abkürzung RSC an einem Autoreifen?

Reifen mit RSC Runflat System Componente
Foto: autolexikon.net

 

Diese nicht ganz so weitläufig bekannte Abkürzung RSC (Runflat System Component) steht für einen Autoreifen mit Notlaufeigenschaft. Ein weitaus bekannterer Name für diese Eigenschaft ist die Bezeichnung Run Flat Tire.

 

Was kann ein Reifen mit RSC (Notlaufeigenschaft)?

Durch diese Technologie ist es dem Fahrer möglich selbst bei einem komplett luftleeren Reifen das Fahrzeug weiterzufahren, allerdings eingeschränkt. Der sogenannte Platten entsteht bei einem Defekt oder einer Beschädigung am Reifen. Durch seine Bauart ist er an den Reifenseiten so konstruiert, dass dieser nicht in sich zusammenfällt und ein Weiterfahren dadurch ermöglicht wird. Ein Ersatzrad ist beim Einsatz eines RSC-Reifens nicht mehr nötig.

Um solch ein System am Fahrzeug nutzen zu können, müssen noch weiter Bedingungen erfüllt sein. Eine Felge, die diese Eigenschaft unterstützt und ein Reifendruckkontrollsystem sind Voraussetzungen für diese Komponente.

 

Weitere Bezeichnungen für Reifen mit Notlaufeigenschaften:

  • BSR – Bridgestone Support Ring
  • DSST – Dunlop Self Supporting Technology
  • EMT – Extended Mobility Tire
  • PAX – Michelin Stützring
  • ROF – Run On Flat
  • RFT – Run-Flat-Tire oder Run-Flat-Tire
  • SSR – Self Supporting Tire
  • ZP – Zero Pressure

 

Runflat Reifen erkennen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung